Gewalt beginnt dort, wo das Wissen endet

Lucky: 7. Mai 2012 bis 2. Juni 2017

Heute, 2. Juni 2017 mussten wir Lucky gehen lassen. Seine Ebilepsie wurde immer schlimmer und nachdem er fast 3 Tage aus seinen Anfällen gar nicht mehr wirklich rauskam, haben wir uns schweren Herzens entschlossen, ihn nicht mehr länger Leiden zu lassen. Wer Lucky als lebenslustigen Hund kannte, weiß wie schrecklich es für ihn war nicht mehr Herr seiner Sinne und seines Körpers zu sein. Lucky, Du wirst immer einen Platz in unserem Herzen haben. Wir können es noch gar nicht glauben, dass Du nicht mehr mit den anderen rumspringst, weil es doch so unvermittelt ging und nicht wie bei Mandy und Benji, bei denen wir ja schon lange vorher wussten, dass es bald so weit sein wird. Jetzt kannst Du mit Mandy und Benji wieder springen!

Lucky go free!



Benji: 9. November 2001 bis 22. November 2016

Heute, 22.11.2016, folgte Benji seiner Mutter Mandy über die Regenbogenbrücke. Am Ende wollten die Hinterbeine einfach nicht mehr so wie sein Kopf. Man hat ihm angesehen, er wollte laufen/hüpfen/spazierengehen, aber die Hinterhand konnte ihn einfach nicht mehr tragen. Benji, Du warst mein 1. Hund und ich habe mit Dir viel gelernt! Verzeih mir alles, was ich damals vielleicht falsch gemacht habe! Ich wünsch Dir ein besseres Leben, da wo Du jetzt bist! Danke, dass Du trotz deiner Epilepsie, die mit 3 Jahren anfing, so lange gesund durchgehalten hast!

Ich vergeß Dich nie!

Benji im Agi 2007 in Inn-Salzach.
Laß die Ohren weiter fliegen!!!


Mandy: 1. Oktober 1999 bis 10. Dezember 2015

Im Dezember 2015 mussten wir uns erstmals von einem unserer Hunde verabschieden. Nachdem Mandy mit ihren 16 Jahren am Ende immer schlechter auf den Beinen war, ging es Anfang Dezember rapide bergab. Nachdem sie dann nicht mehr selbständig aufstehen konnte und damit auch nicht mehr nach draußen gehen konnte, ließen wir sie am 10. Dezember 2015 gehen:

Mandy, wir werden uns immer an die schöne Zeit mit Dir erinnern!



Mandy (links) mit Ihren Kumpels Blue, Benji und Iwy