Gewalt beginnt dort, wo das Wissen endet

Fährtenarbeit:

Viele unserer Hunde sind unterbeschäftigt. Dabei wäre es so leicht den Hund gut und sinnvoll auszulasten.Die Nase ist das am höchsten entwickelte Sinnesorgan des Hundes. Daher kann jeder Hund mit der Nase suchen und eine Fährte verfolgen. Die Fährtenarbeit ist somit eine artgerechte Beschäftigungs-möglichkeit, welche die Hunde nicht nur körperlich, sondern vor allem auch geistig fordert.
Daher machen wir immer wieder Schnupperseminare. In diesen Seminaren erfahrt Ihr: Welche Voraussetzungen müssen Hund und Hundeführer erfüllen - Wie wird der Hund zum Suchen motiviert - Welche Elemente gehören zu einer Fährte und wie legt man sie an - Wie wird das Training aufgebaut - Wie bereitet man sich am besten auf eine Prüfung vor.