Gewalt beginnt dort, wo das Wissen endet

Dogdance (Im Winter oder bei schlechtem Wetter in der Halle)

Video zum Anschauen:

http://youtu.be/PTd9RUUyiB8

http://0youtu.be/7pRhyKY9_FA
http://youtu.be/rCgn7e0hP9s

Dogdance (Voraussetzung: Der Hund kann Fuß gehen und ist gut abrufbar, da viel ohne Leine gearbeitet wird. Mindestteilnehmerzahl 3 Teams):

Hier kann man sich das Ergebnis unseres Trainings ansehen:
http://youtu.be/PTd9RUUyiB8

Viele schreckt der Titel ab, weil immer jeder gleich ans Tanzen denkt! Aber Dogdance ist vor allem Spaß für Mensch und Hund! Dogdance kann Jeder machen, es braucht keine Geräte für teures Geld, ein Clicker und genug Leckerlis reichen schon aus. Man kann es überall machen, z.B. beim Spaziergang oder im Wohnzimmer. Dogdance besteht zuerst natürlich aus Fußarbeit im weiteren Sinn (soll heißen nicht nur links neben dem Hundeführer sondern auch mal rechts, vor einem oder hinter einem und das sowohl seitwärts, vorwärts als auch rückwärts). Dann kommt aber als zusätzliches Element das Tricktraining dazu. Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Das kann z.B. Slalom durch die Beine, Kreise, Sprünge, Verbeugen, Kriechen und vieles mehr sein. Wer dann Spaß daran hat, kann diese einzelnen Elemente zu einer Choreographie zu einem Musikstück seiner Wahl zusammensetzen. Noch größeren Spaß macht es, dies in einer Gruppe Gleichgesinnter zu machen. Mit Hilfe der richtigen Musik und ein bisschen Kreativität und Phantasie, kann man richtige kleine „Geschichten“ erzählen, was dann das Ganze zu etwas Einzigartigem macht! Das Schöne daran ist, keiner muss zur Musik tanzen, wir freuen uns auch über diejenigen, die es nur der Tricks wegen machen, damit ihr Hund eine schöne Beschäftigung hat. Als kleinen Nebeneffekt kann man feststellen, dass vorher sehr ängstliche Hunde sichtlich Spaß an der Sache haben und deutlich an Selbstbewusstsein zulegen. Und Hunde, die dazu neigen aufzudrehen, können lernen ruhig und konzentriert zu arbeiten. Wer also eine tolle, sinnvolle Beschäftigung für seinen vierbeinigen Freund sucht, ist bei Dogdance auf jeden Fall gut aufgehoben!

Es gibt die Möglichkeit, an wöchentlichen Stunden teilzunehmen oder an Seminaren.

Voraussetzung: Der Hund ist angeclickert oder wird vor der ersten Stunde angeclickert.

Kosten 10,50 €/Einheit